wichtiges und unwichtiges aus Offenbach und dem übrigen Deutschland
wichtiges und unwichtiges aus Offenbach und dem übrigen Deutschland



wichtiges und unwichtiges aus Offenbach und dem übrigen Deutschland

  Startseite
    Gedanken von mir und aus dem Netz
    Offenbach
    Seligenstadt
    Rodgau
    Neu-Isenburg
    Mühlheim
    Langen
    Dreieich
    Rödermark
    Obertshausen
    Mainhausen
    Heusenstamm
    Hainburg
    Egelsbach
    Dietzenbach
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   21.09.15 09:40
    Meine alte Schule: Anne-
   21.09.15 11:15
    Das stimmt: Keiner sollt
   21.09.15 16:51
    Es wird allerdings auch
   5.10.15 10:17
    Jeden Euro kann man nur
   5.10.15 10:24
    Jeden Euro kann man nur
   5.10.15 10:24
    Jeden Euro kann man nur



http://myblog.de/offenbach-blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Zwischen Freiheit und Vaterland

Hainburg - Wer eine Schlacht verloren hat, kann immer noch den Krieg gewinnen. Das gilt auch umgekehrt, wie die Feldzüge Napoleons bewiesen: Über Jahre siegreich und Herr über fast ganz Europa, stürzte der Franzosenkaiser in den Befreiungskriegen 1813.

Wie sich die große Politik und die Schrecken des Krieges im Gefolge der französischen Revolution am östlichen Untermain fühlbar machten, zeigt derzeit eine Ausstellung beim Heimat- und Geschichtsverein Hainburg. Dass in den Ausstellungsräumen an der Elisabethenstraße einmal eine Muskete abgefeuert wird, hätte Stefan Becker bis vor ein paar Tagen nicht für möglich gehalten. Wie der Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins (HGV) fahren auch die meisten der knapp 30 Zuhörer zusammen, als Herbert Schmid den Abzug zieht, der ziselierte Hahn auf das Pulver in der Pfanne niedersaust und wenige Zentimeter vor der Nase des Schützen eine Stichflamme zuckt. Zwar dröhnt kein Knall, keine Kugel fliegt - Schmid, Sportschütze und gefragter Experte für historische Feuerwaffen, hat auf Pulver und Blei im Lauf verzichtet. Dennoch bleibt ein Eindruck, wie sich ein Infanterist in Napoleons Armee, vielleicht in der Schlacht bei Hanau, gefühlt haben muss.

19.10.15 10:06
 
Letzte Einträge: Selina Sanbakli ist die neue Stadtschulsprecherin, Göpfert-Haus als Flüchtlings-Notunterkunft?, Rockhits und Mettbrötchen – mehr braucht’s nicht, Leserbilder: Die schönsten Plätze in Hainburg, Hauptverkehrsader ab morgen voll gesperrt, Mit neuem Vorstand in die Wahlen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung